Power CUTTER 200 E

Die neueste Variante des PC 200 mit elektrisch angetriebenem Fräsmotor

Der vielseitig einsetzbare Fräsroboter, der seiner Zeit weit voraus ist.

Dieser Roboter besitzt ein funktionelles Design ohne Versorgungsleitungen auf dem Gerät, das Endloskreisen des Roboterarms erfolgt ohne Anschlag. Darüber hinaus visualisiert der PC 200 E die Armposition und verfügt über eine CAN-Bus-Steuerung.

Features

Zugentlastung über Schraubverbindung

Anschlussmöglichkeit für Zusatzkomponenten

Heckkamera

  • CCD-Kamera
  • Hochauflösende Weitwinkeloptik
  • LED-Beleuchtung
  • Druckbeaufschlagt

Fahrwagen

  • Schlanke Bauform
  • Kraftvoller Fahrwagenantrieb
  • Integrierte Hydraulik für Arm-Hub und Fräswerkzeug-Schwenken
  • Innen liegende Versorgungsleitungen
  • Neigungsmessung

Freiheitsgrade

  • Roboterarm heben und senken
  • Roboterarm links und rechts kreisen
  • Vor- und Rückwärtsfahrt
  • Werkzeugaufnahme vor und zurück schwenken

Roboterarm

  • Heben 90° nach oben, senken 20° nach unten
  • Endloskreisen ohne Anschlag
  • Luftmotor/Fräskopf mit einem Schwenkbereich von 100°
  • Sensorische Überwachung von Druck, Feuchte und Armposition

Frontkamera

  • Hochauflösende CCD-Farbkamera
  • Leistungsstarke LED-Beleuchtung
  • Großer Schwenkbereich (200°)
  • Elektrische Fokussierung
  • Druckbeaufschlagt
  • Einfache Montage/Demontage
    In der PROFI-Version mit 10-fach optischem Zoom

Mechanische Besonderheiten

Keine Versorgungsleitungen auf oder an dem Gerät!

  • Kein außenliegender Luftschlauch für den Luftmotor auf dem Gehäuse
  • Kein außenliegender Wasserschlauch für die Kamerareinigung auf dem Gehäuse
  • Keine Hydraulikleitungen auf dem Gehäuse
  • Keine Kabel für die Kameraversorgung auf dem Gehäuse

Durch diese Konstruktion ist ein Endloskreisen ohne mechanischen Anschlag des Arms möglich. Keine Beschädigungen an Versorgungsleitungen für Hydraulikzylinder, Luftmotor und Kamera.

Elektronische Überwachung

  • Drucksensor im Fahrwagen
  • Temperatursensor im Fahrwagen
  • Feuchtesensor im Fahrwagen

CAN-Bus Kommunikation

  • Abspeichern und Wiederfinden von Anschlusspositionen (weltweit patentiert)
  • Sichere Datenübertragung zwischen Steuerung u. den angeschlossenen Komponenten.
  • CAN-Bus ermöglicht einen modularen Aufbau.
  • Einfaches Integrieren von Zusatzkomponenten in das System ist möglich.

Visualisierung

  • Anzeige von Druck, Temperatur und Feuchte im Gerät.
  • Arm auf / ab Position
  • Arm Kreisen
  • Werkzeug Schwenken Position

Technische Daten

0

Einsatzbereich

DN 200 – DN700

,

Gesamtlänge

990 mm

Armlänge

300 mm

[

UMKREIS Ø

140 mm

Gewicht

68 – 103 kg*

* Ausstattungsabgängig
Technische Änderungen und Weiterentwicklungen vorbehalten.

Steuerung

Die sensorische Überwachung ist ein Highlight, welche in der Praxis eine Reihe von Vorteilen bietet. Neigungssensoren ermitteln die axiale und radiale Neigung des Fahrwagens, Sensoren überwachen Druck und Feuchte im Fahrwagen und Winkelsensoren überwachen die Stellung der Bauteile zueinander sowie die Arm-Kreisfunktion. Die Steuerung bietet folgende Vorteile:

  • Universelle Versorgungsspannung 115 V/ 230 V
  • Kompakte Bauweise (Breite 19″, Höhe 3HE)
  • Kommunikation über CAN-Bus
  • Externes Bedienpult mit Display
  • Steuerung aller Bewegungen mittels Joystick
  • Umschaltbare Video Ein- und Ausgänge
  • Parametervisualisierung
  • Anzeige der Quer- und Längsneigung
  • Speicherung und Abrufen von Parametern
  • Gewicht ca. 8 kg

Versorgungs­technik

Kabeltrommel

  • Versorgungsspannung 115 V/ 230 V
  • 140 m Spezialkabel; Zugkraft > 400 kg
  • 220 m Spezialkabel; Zugkraft > 400 kg
  • Automatisches Auf- und Abwickeln des Kabels
  • Zwangsführung des Kabels beim Auf- und Abtrommeln
  • Integrierte Meteranzeige
  • Einstellmöglichkeit der Kabelzugkraft
  • Einstellmöglichkeit der Kabelgeschwindigkeit
  • Manuelles Auftrommeln des Kabels möglich
  • Gewicht ca. 39 kg

Schlauchtrommel

  • 100 m oder 200 m Twin-Schlauch für Luft- und Wasserversorgung
  • Manuelle Aufwicklung oder automatische Abwicklung
  • Drehdurchführung für Luft und Wasser
  • Stabiler Stahlrohr-Rahmen
  • Gewicht ca. 56 kg

Elektromotor

  • Leistung: 2.000 W
  • Drehzahl: 8.500 1/min
  • Stromaufnahme bei Volllast: 16 A
  • Spannung: 120 Volt DC

Werkzeuge

Diamand-Fräsköpfe

Einsatzgebiet: Mineralische Werkstoffe wie Beton und Steinzeug. Bedingt auch einsetzbar für die Bearbeitung von Guss-Materialien.

 

Fräsköpfe der Epulo-Serie

Einsatzgebiet: Alle nicht-mineralischen Werkstoffe wie Linermaterialien, Wurzeln und Kunststoffe. ACHTUNG: Die Fräsköpfe der Epulo-Serie dürfen nicht für die Bearbeitung von Stahl und nicht für Guss-Materialien verwendet werden!

Power TOOL KATANA

Hochleistungs-Fräsköpfe für den Power CUTTER 200 E

Die perfekten Werkzeuge für noch nie dagewesene Bohr- und Fräsleistungen speziell bei sehr harten Werkstoffen mit beeindruckenden Resultaten.

Innerhalb von wenigen Sekunden können mit diesen qualitativ extrem hochwertigen Werkzeugen Bohrungen von mehreren Zentimetern bewerkstelligt werden mit anschließendem Auffräsen.

Ein absolut sauberes Schnittbild rundet die Überlegenheit gegenüber herkömmlichen Fräsköpfen ab.

Universal­gestell

Universalgestell für den mobilen Einsatz zur Versorgung des Power CUTTER 200 E / 200 / 150.

Komplettlösung zur Bereitstellung aller benötigten Medien mit integrierter Luftaufbereitung, Strom- und Wasserversorgung inkl. Krananlage. Sehr schnell montier- und demontierbar inkl. des Steuerpultes.

Höchstdruck-Wasserstrahlen

Als Adaptionsmöglichkeit im Sinne des Systemgedanken kann der Power CUTTER 200 / 200 E mit einen Halter und entsprechender Technik ausgerüstet werden, die es ermöglicht, Höchstdruckreinigungen mittels Wasser mit einem Druck von bis zu 2.500 bar im Rohr auszuführen.

So können mit einem entsprechend ausgestatteten Roboter auch Wurzeln, Ablagerungen und störende Gegenstände mittels Wasserhöchstdruck entfernt werden – ja sogar ganze Liner bzw. Linerteilstücke.